Ab November 2018 kann die EXHIBITIONISM-Ausstellung der ROLLING STONES in Sydney (Australien) besucht werden!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums wird ihre EXHIBITIONISM-Ausstellung (http://www.stones-club-aachen.de/?s=exhibitionism) vom amerikanischen auf den australischen Kontinent verlagern.

 Bildergebnis für fotos vom logo der exhibitionism-auustellung der rolling stones

Wie THE ROLLING STONES es angekündigt haben, wird diese Ausstellung im NOVEMBER 2018 nach Sydney in Australien verlagern.

              Bildergebnis für fotos vom logo der exhibitionism-auustellung der rolling stones

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den entsprechenden Online-Artikel, der dazu auf der Homepage der Stones bereits gepostet steht.

> http://www.stonesexhibitionism.com/ !

Mehr Infos dazu könnt Ihr durch das Anklicken des hier stehenden Links aufrufen und nachlesen.

> http://www.stonesexhibitionism.com/exhibition/ !

Vielleicht kommt diese Ausstellung ja auch noch in 2019/20 nach Deutschland!? Wir ahnen bereits etwas…!

Hier noch einmal das seinerzeitige Erklärungsvideo zur Ausstellung:

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bianca Jagger greift mit starken Worten Daniel Ortega, den Präsidenten von Nicaragua, öffentlich an!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freune unserer Homepage,

die Ex-Ehfrau des Frontmannes der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten erhebt wieder kritische Worte in der internationalen Presse.

Bianca Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/page/2/?s=bianca+jagger), die Ex-Ehefrau des Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger), dem Boss der ROLLING STONES, erhebt üffentlich schwere Vorwürfe gegen Daniel Ortega, dem Präsidenten von Nicaragua.

Sie sagt öffentlich wörtlich: „Daniel Ortega tötet unbewaffnete Kinder!“

Ehemals wardie Menschenrechtsaktivistin Bianca Jagger Anhängerin der Sandinisten, die den Ex-Präsidenten Somoza gestürzt haben.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den entsprechenden Online-Artikel zum Thema auf der Homepage von

Bildergebnis für fotos vom logo 24matins

Bildergebnis für fotos von timothy a clary über bianca jagger in new york

(Foto von AFP TIMOTHY A. CLARY im Artikel vom Bildergebnis für fotos vom logo 24matins im nachstehenden Artikel zeigt Bianca Jagger in New York.)

> https://www.24matins.de/traf/pol/bianca-jagger-schwer-enttaeuscht-von-revolution-in-heimatland-nicaragua-2-122638?utm_source=news-reader&utm_campaign=feed !

Wer Bianka Jagger kennt, der weiss, dass diese Frau nicht locker lässt, darin gleicht sie Mick Jagger bis zum heutigen Tage zu 100 Prozent!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Der Stones-Club-Manager schreibt dem Kinder- & Jugendsprecher unseres Stones-Clubs einen offenen Brief!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

als Stones-Club-Manager habe ich mich aus vielerlei Gründen veranlasst gesehen, unserem Kinder- & Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium, dem lieben Robin Heeeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren), einen „Offenen Brief“ zu schreiben, den ich zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet habe.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

(Foto des Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt von links nach rechts Manni Engelhardt, René Heeren und Robin Heeeren beim II. Kinder- und Jugendevent unseres Stones-Clubs am 25. August 2018 im Gasthaus „ZUR BARRIERE“.)

**********************************************************************************

                        – OFFENER BRIEF –        22. September 2018

Mein lieber Robin,

als ich Dich kennenlernte, warst Du 3 Jahre alt und hast mir als Nachbarsjunge in meinem Gemüsegarten geholfen. Das war eine wunderschöne Zeit, die ich niemals missen möchte. Deine kindliche Neugier in Bezug auf den Garten, die Pflanzen, die Natur und auf die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums haben mich sehr beeindruckt.

Als Du dann von mir Musikkassetten (MCs) mit ROLLING STONES-MUSIK geschenkt bekamst, wolltest Du mit 5 Jahren noch mehr über diese Band wissen.

                                    Bildergebnis für fotos von mc kassette rolling stones

Da schenkte ich Dir die ersten DVDs über die jungen Jahre der ROLLING STONES, was Dich letztendlich dann mitmotiviert hat, mit 6 Jahren mit Zustimmung Deiner Eltern Stones-Club-Mitglied zu werden.

                                Bildergebnis für fotos von dvd rolling stones

Und dann war auch Dein erster öffentlicher Auftritt nicht mehr fern. Beim HOTA-BALL 2012 im Büsbacher Bürgerhaus standest Du dann zum ersten Mal on Stage und wurdest ob Deiner Mitgliedschaft in unserem Rolling Stones-Club als jüngstes Mitglied geehrt.

                               

Das bleibt nicht nur für mich ein Eindruck von Dauer, der keinem Stones-Club-Mitglied, das bei diesem HOTA-BALL anwesend war, aus dem Kopf gehen wird.

Was dann folgte, waren gemeinsame Auftritte des Stones-Club-Präsidiums mit Dir bei etlichen Presse-, Funk- und Fernseh-Interviews.

                              Bildergebnis für fotos von robin heeren im stones club

Mit 11 Jahren wurdest Du nach einstimmiger Beschlussfassung durch das Stones-Club-Präsidium als Kinder- & Jugendsprecher in selbiges berufen, was wir als Stones-Club dann mit unserer 1. Kinder- und Jugendveranstaltung in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“ feierten.

                        Bildergebnis für fotos von robin heeren im stones club

Am 14. Oktober 2017 bist Du als Kinder- & Jugendsprecher, von Mick Herschel assistiert, mit mir on Stage in der KAPPERTZ-HÖLLE gewesen, um die beste Profi-Rolling Stones-Tribute-Band, keine andere als die „STARFUCKER“ aus Berlin, und die übrigen Akteure dieser SUPERTOLLEN VERANSTALTUNG bei voller KAPPERTZ-HÖLLE zu begrüßen. Sehr gut und lebendig hast Du die Akteure mit Aachener Printen versehen.

              Bildergebnis für fotos von robin heeren im stones club

Dem war und ist aber noch lange nicht genug. Gemeinsam mit mir, der wunderbaren stones-clubeigenen Band „THE DIRTY WORK“ und dem Bürgermeister der Stadt Stolberg, Herrn Dr. Tim Grüttemeier, hast Du die HELMUT JOHR- GEDÄCHTNISVERANSTALTUNG im Saal des Restaurants „EN DE KESS“ mitgestaltet und meine Moderartion dort sehr gut unterstützt!

                         

Was Du aber am 25. September 2018 als Moderator bei unserer II. Kinder- & Jugendveranstaltung gebracht hast, macht Dir als 13-jähriger so schnell keiner nach.

Das war große Spitzenklasse, was der Applaus und die Jubelrufe für Dich eindeutig und unmissverständlich unter Beweis stellen!

Das muss ich Dir in diesem offenen Brief mit großem Dank eindeutig attestieren. Und dieses Dankeschön gehört für meine Begriffe öffentlich gemacht, weshalb ich diesen offenen Brief auf unsere Homepage gepostet habe.

Wie Du mir versichert hast, willst Du nun einen weiteren Schritt an die Stones-Club-Front wagen und beim STONES-CLUBSILBERJUBILÄUM am 06. Juli 2019 die Co-Moderation übernehmen. Offen gesagt, nach dem, was Du am 25.08.18 gebracht hast, trauen wir – ich und das gesamte Präsidium – Dir das mehr als zu!

Du bist als Co-Moderator mit dabei und ich weiss genau, dass das supergut klappen wird.

Vorher aber wirst Du mit unseren Stones-Club-Mitgliedern Jens & Ramona Nößler und deren supertollen und wunderschönen STONES-TRUCK von einem noch zu bestimmenden Abfahrtspunkt, der weit über das StädteRegionsgebiet von Aachen hinaus liegen wird, nach Aachen einfahren und vor der „KAPPERTZ-HÖLLE“ (NORMA.PARKPLATZ) aussteigen.

Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien

Das ist ein Geschenk des Stones-Club-Präsidiums und der Nößlers für Dich als kleine Anerkennung Deines Wirkens für unseren Club.

Für die Zukunft wünsche ich Dir und mir, dass Du in Bezug auf das Stones-Club-Management weiter in meinen Fußstapfen treten wirst, auch wenn die Unbilden noch so groß sein werden.

Früh genug wirst Du noch erkennen müssen, dass das Abkupfern von Events, Unzufriedene Akteurinnen und Akteure, Hochnäsigkeiten, Jahrmärkte der Eitelkeiten, Besserwissereien, Neid und Niederträchtigkeiten ebenso zum ehrenamtlichen und unentgeltlichen Wirken gehören, wie es Motivation, Frohsinn, Erfolgserlebnisse in Mengen und Freude an dem weltweit größten und unkommerziellsten ROLLING STONES-CLUB-AACHEN/STOLBERG und an THE ROLLING STONES auch tun.

In diesem Sinne, lieber Robin, auf eine weiterhin sehr gute Zeit in unserem STONES-CLUB und bleibe ein GUTER MENSCH, der seinen Eltern und uns alle Freude macht.

Du kannst jedenfalls stolz darauf sein, was Du bis dato für unseren Stones-Club als Kind geleistet hast.

Mit stonigen Grüßen

DEIN

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Die „MADAM-BAR“ in München hat sich frisch gemacht und wartet auf THE ROLLING STONES!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie die Bildergebnis für fotos vom logo der bildzeitung online berichtet, hat Münchens ältester Strip-Club MADAM, in dem auch die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums desöfteren bei ihren Münchenaufenthalten feierte, sich frisch gemacht.

Bildergebnis für fotos vom logo der bildzeitung schreibt dazu:

„Im frischen ´Madam´würde sich wohl auch Stones Sänger Mick Jagger (75) wohl fühlen. ´Vieleicht schaut er ja beim nächsten Konzert vorbei.´ Wenn dann der DJ ihr legendäres Album ´Stripped´ spielt, wäre der Abend perfekt.“

                       Foto zu The Madam Bar - München, Bayern, Deutschland

(Foto aus YELP-SLIDE-SHOW https://www.yelp.de/biz_photos/the-madam-bar-m%C3%BCnchen?select=SGOAxTh_WvCTpdcpXgz3Vw)

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf diesen

Bildergebnis für fotos vom logo der bildzeitung-Online-Artikel.

> https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/muenchens-aeltester-strip-club-madam-hat-sich-frisch-gemacht-57367636.bild.html

Als Stones-Club merken wir dazu an, dass dieser Gedankengang so abwegig garnicht ist. Vielleicht sind THE ROLLING STONES ja spätesten 2020 wieder in München und spielen im Olympia-Stadion auf!?   Bildergebnis für smilies mit stones zunge

Bildergebnis für fotos von the rolling stones in münchen

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Im frühen Vorfeld unseres STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS führten wir ein Interview mit unserer stones-clubeigenen Tribute-Band THE DIRTY WORK und Gastmusiker Tobias („Tobs“) Lehmkühler!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im frühen Vorfeld unseres herannahenden STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) posten wir in gewissen Zeitabständen Interviews, die wir mit den Akteurinnen und Akteuren dieser MEGAVERANSTALTUNG geführt haben und noch führen werden.

Das erste Interview führten wir mit Wolfgang Wynands, dem Bandleader der bekannten Bluesband aus Eschweiler mit Namen SATURDAY NIGHT FISH FRY. Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch dieses Interview auf.

> http://www.stones-club-aachen.de/2018/08/29/im-fruehen-vorfeld-unseres-stones-club-silberjubilaeums-06-07-19-fuehrten-wir-ein-interview-mit-wolfgang-wynands-dem-bandleader-der-bekannten-blues-band-saturday-night-fish-fry/!

Am vorgestrigen Tage (Mittwoch, der 19.09.18) führten wir ein Intervie mit unserer stonesclubeigenen und wunderbaren Tribute-Band THE DIRTY WORK. Auch dieses Interview haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Alle Fotos, die das Interview unterlegen, schoss unser Stones-Club-Fotograf Ralph Quarten (http://www.stones-club-aachen.de/category/ralph-quarten/).

*******************************************************************************

Intervie mit THE DIRTY WORK:

Werner Gorressen (Stones-Club-Präsidiumsmitglied, Bandgründer, Bandleader und Gitarrist)

Bildergebnis für bilder von werner gorressen

Alter? 65 Jahre

Beruf? Bäckermeister im Ruhestand

Hobbys? Musik hören und Songs auf der Gitarre covern.

Seit wann bist Du Stones-Club-Mitglied?

Werner: Seit Ende 2002, nachdem ich von dem Bestehen des Clubs erfahren habe. Für mich als Stonesfan war es ja wohl keine Frage, dem Club sofort beizutreten.

Zu welchem Zeitpunkt und wie ist Dir der seinerzeitige Gedanke der Gründung einer clubeigenen Stones-Tribute-Band gekommen?

Werner: Eigentlich hat sich das dadurch ergeben, dass ich im Club mit Andy Trebs zusammen gebracht wurde, der wie ich leidenschaflich Gitarre spielt, natürlich am liebsten Stones-Stücke. Wir beide haben uns dann eine zeitlang im Partykeller des Studentenheims getroffen und gespielt. Später ist mein Schwager Peter als Sänger zu uns gestoßen und wir haben auf dem Speicher des Andy Musik gemacht und Spaß gehabt. So hat alles angefangen.

Wie stellt sich die derzeitige Formation?

Werner: Seit Ende 2015 sind wir in der heutigen Formation zusammen. Rainer und ich an den Gitarren, Andy an den Percussions-Instrumenten und Peter als Sänger.
Bei Auftritten ist „Tobs“ Lehmkühler, Multitalent an vielen Instrumenten und Bandleader der Rolling Stones Tribute Band „Charlie“,  ein gerngesehener Gastmusiker bei THE DIRTY WORK. Ausserdem unterstützt uns seit kurzer Zeit die Tochter des Gitarristen Rainer, die liebe Dana, als Gastmusikerin mit ihrem Gesang.

Wie verstehst Du Dich selbst als Bandleader?

Werner: Als Bandleader kümmere ich mich um organisatorische Belange der Band und diene als ihr Ansprechpartner nach aussen. Die musikalische Richtung gemeinsam mit der Band festzulegen und dann auch durchzuführen, ist mir sehr wichtig.

Möchtest Du die Band weiter professionalisieren?

Werner: Wir sind eine Hobbyband und spielen, weil wir Freude daran haben.  Ansonsten haben wir keine großen Zukunfstpläne, da sind wir uns alle einig.

Wie siehst Du das herannahende STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM unter dem Gesichtspunkt, dass THE DIRTY WORK ja einen besonderen Part zu spielen hat, bei der Stones-Club-Ehrenmitgliedschaftsverleihung an Ulli Schröder?

Werner: Es ist für mich und für die Band eine große Ehre, an diesem Tag den Nachmittag musikalisch umrahmen zu dürfen. Das ist natürlich auch dem Umstand zu verdanken, clubeigene Band zu sein.

Was werdet Ihr dort für Titel spielen?

Werner: Auf jeden Fall die frühen Sachen der Stones. Auch Titel, die von anderen Tributebands nicht gespielt werden, weil sie dem breiten Publikum nicht bekannt genug sind. Eine Setliste machen wir, wenn uns das Programm der Starfucker vorliegt, bzw. eine Absprache mit der Band über eine Setliste erfolgt ist.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rainer Schmidl (Stones-Club-Mitglied, Gitarrist und 2. Sänger):

Bildergebnis für fotos von rainer schmidl im stones club

Alter? 68 Jahre

Beruf? Rentner

Hobbys? Musik, Tanzen

Seit wann bist Du Stones-Club-Mitglied?  Mitglied seit 2015

Wann und weshalb bist Du bei THE DIRTY WORK eingetreten

Rainer: Bei einem Besuch des Rolling Stones-Clubs 2015 traf ich mit Werner zusammen. Im Gespräch mit ihm kam auch zur Sprache, dass ich früher mal in einer Band gespielt habe. Kurze Zeit später bin ich dann in Werners neue Band eingestiegen, die sich gerade neu formiert hatte.

Gesang und Gitarre, harminiert das gut?

Rainer: Ja, das klappt ganz gut. In meiner Vergangenheit war ich mal Lead-Sänger und Gitarrist in einer Rockband.

Wie siehst Du persönlich THE DIRTY WORK?

Rainer: Die Musik , die THE DIRTY WORK macht, liegt genau auf meiner Wellenlänge. Bei den Proben geht es ganz locker zu und es macht großen Spass, wenn neue Songs eingespielt werden.

Wie siehst Du das kommende STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM und Euren besonderen Auftritt in der „KAPPERTZ-HÖLLE“ bei der musikalischen Umrahmung der Ehrenmitgliedschaftsverleihung an Ulli Schröder?

Rainer: Es ist schon eine tolle Sache, als clubeigene Band an so einem großen Event teilnehmen zu können und die Ehrenmitgliedschaftverleihung an Ulli Schröder musikalisch umrahmen zu dürfen. Wir sehen das auch als eine große Ehre für uns an.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Peter Okon (Stones-Club-Mitglied, Sänger, Mundharmonika und Bongos)

Bildergebnis für fotos von peter okon im stones club

Alter?   52 Jahre

Beruf?  Bäcker und Reiseverkehrskaufmann

Hobbys?  Musik und Lesen

Seit wann bist Du Stones-Club-Mitglied? Seit etwa 2011

Wann und aus welchem Grund bist Du bei THE DIRTY WORK eingetreten?

Peter: Ich spiele schon seit Jahren mit Werner für den Rolling Stones-Club. Mit THE DIRTY WORK haben wir 2015  gemeinsam mit neuem Namen und veränderter Besetzung neu  gestartet.

Wie siehst Du THE DIRTY WORK als Frontmann und Sänger?

Peter: THE DIRTY WORK ist musikalisch gut aufeinander abgestimmt und alle Mitglieder verfolgen das gleiche Ziel, nämlich in Ruhe und Frieden in geselliger Stimmung ihrem HOBBY, Musik zu machen, nachgehen zu können.

Was erwartest Du vom Auftritt der Band am 06.07.2019, die dann als einzige Band die musikalische Umrahmung der Stones-Club-Ehrenmkitgliedschaftsverleihung an Ulli Schröder innehaben wird?

Peter: Ich erwarte mir von dem Auftritt, dass wir beim Publikum mit unserer Darbietung gut ankommen und die Leute Spass daran finden werden.

Wie siehst Du Dich bei diesem Großevent als Sänger?

Peter: Ich werde die Songs wie gewohnt auf meine Art und Weise vortragen und mein Bestes geben.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Andy Trébs (Stones-Club-Mitglied und Percussionist):

Alter?  68 Jahre

Beruf?   Rentner

Hobbys?  Musik, Reisen

Frage: Seit wann bist Du Stones-Club-Mitglied?  Seit Juli 1995

Wann und aus welchem Grund bist Du bei THE DIRTY WORK eingetreten?

Andy: Ich bin 2016 bei der Band eingetreten. ich habe schon vorher  über Jahre mit Werner und Peter zusammengearbeitet und hatte wieder Lust, etwas Neues zu starten.

Wie verstehst Du Dich in dieser Band als Percussionist, der immerhin auch als Drummer-Ersazu auftreten muss?

 Andy: Als guter Kamerad, der auf seine Art und Weise für den Rhythmus in der Gruppe sorgt.

Was erwartest Du beim Auftritt der Band am 06.07.2019 in der „KAPPERTZ-HÖLLE“?

Andy: Eine volle Hölle, und dass sich alle  an diesem Tag wohlfühlen.

Ist Dir nicht mulmig, wenn Du darüber nachdenkst, dass THE DIRTY WORK ja immerhin bei der Verleihung der Stones-Club-Ehrenmitgliedschaft an Ulli Schröder die alleinige musikalische Umrahmung gestalten muss?

Andy: Es ist eine große Ehre für mich, daran teilzuhaben. Mulmig ist es mir nicht dabei.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Tobis „Tobs“ Lehmkühler (Stones-Club-Mitglied und Keith Richards-Gastmusiker bei THE DIRTY WORK):

Bildergebnis für fotos von tobias lehmkühler im stones club

Alter? 23 Jahre

Beruf? Selbständig

Hobbys? Musik ist mein große Leidenschaft. Deswegen spiele ich auch in mehreren Bands. Neben der Gitarre spiele ich auch am Bass, Schlagzeug, Klavier und singe.

Seit wann bist Du Stones-Club-Mitglied?

Tobs:  Seit April 2016 bin ich Stones-Club-Mitglied.

Seit wann und weshalb bist Du als Gastmusiker bei THE DIRTY WORK tätig?

Tobs: Bei der Clubveranstaltung zu Ehren von Robin Heeren im April 2016, wo THE DIRTY WORK mit Elano Bod und seinem Sohn Mick und mir einen     musikalischen Beitrag geleistet haben, hat es sich ergeben, dass ich spontan mit den Jungs von Dirty Work gespielt habe. Das hat der Band und mir gut gefallen. Seither spiele ich bei Auftritten der THE DIRTY WORK regelmäßig mit, wenn mein Zeitplan es zuläßt.

Wie siehst Du THE DIRTY WORK musikalisch und von der kollegialen Warte aus als jemand, der auch in anderen Bands (u. a. bei CHARLIE) mitspiekt?

Tobs: Musikalisch bringt die Band in ihrer kleinen Besetzung schon Hörenswertes hervor. Kollegial gesehen kann ich mich nicht beschweren, es herrscht immer ein  freundschaftlicher Umgang und wir haben viel Spass zusammen.

Wirst Du am 06.07.2019 den gesamten GIG über als Gastmusiker mit on Stage sein?

Tobs:  So ist es geplant.

Wie siehst Su den Auftritt der Band am 06.07.2019 in der „KAPPERTZ-HÖLLE“, denn immerhin hat die Band alleinig die musikalische Umrahmung der Ehrenmitgliedschaftsverleihung des Ulli Schröder zu stemmen?

Tobs: Die Band hat definitiv genug vielseitiges Spiel-Material, um ein brauchbares Programm aufzustellen.

Du bist ja in Bezug auf den Altersdurchschnitt der Band als Gastmusiker der Jüngste. Stört Dich das Altersgefälle nicht?

Tobs: Bei Musikern spielt der Altersunterschied meistens eine untergeordnete Rolle. Hier als Gastmusiker sowieso nicht, da wir immer nur für einzelne Gigs zusammentreffen.

Wirst Du auch künftig weiterhin als Gastmusiker für die Jungs tätig sein?

 Tobs: Ja klar, warum auch nicht?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bildergebnis für fotos von the dirty work im stones club

Das Interview führte der Stones-Club-Manager im Auftrag des Stones-Club-Präsidiums, das sich bei allen Interviewten für die präzisen Antworten bedankt. Das nächste Interview werden wir mit Ulli Schröder führen.

Veröffentlicht unter Allgemein, STONES-CLUB-EIGENE TRIBUTE-BAND "THE DIRTY WORK", STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM AM 06.07.2019 | Hinterlasse einen Kommentar

Der STONES-TRUCK hat jetzt einen wunderschönen Aufleger bekommen, mit dem er am 06. Juli 2019 bei unserem STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM hier in Aachen auffahren wird!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unsere Stones-Club-Mitglieder und Stones-Trucker Jens & Ramona Nößler aus Thüringen (http://www.stones-club-aachen.de/?s=jens+und+ramona+n%C3%B6%C3%9Fler) haben nunmehr auch den Aufleger für den STONES-TRUCK (http://www.stones-club-aachen.de/?s=stones+truck) fertig. Wie wir mit Artikel vom 16. August 2018 berichteten, hat der Diplom-Designer Jörg Wolke, der auch die Zugmaschine künstlerisch gestaltete, den Aufleger mit wunderschönen Motiven der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums geziert.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den Artikel.

> http://www.stones-club-aachen.de/2018/08/16/eine-sensation-der-stones-truck-hat-einen-aufleger-erhalten-der-vom-diplom-designer-joerg-wolke-mit-stones-motiven-bemalt-wird/  !

Schaut Euch nur einmal die nachstehenden Fotos von Jens & Ramona über ihren einzigartigen STONES-TRUCK an, den es offensichtlich nur einmal auf der Welt gibt.

Da werden auch THE ROLLING STONES nicht dran vorbeikönnen, ihn irgendwann zu signieren.

Dieser wunderbare STONES-TRUCK wird bei unserem STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM am 06. JULI 2019 (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) hier in Aachen vor der „KAPPERTZ-HÖLLE“ und vor unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“ in Stolberg-Büsbach zwecks TV-, Radio- und Presseshooting (am 05.07. und 06.07.19) auffahren!

Wir, besonders aber unser Kinder- & Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium, der liebe Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren), freuen uns riesig auf dieses Ereignis!

Mehr zum STONES-TRUCK erfahrt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link.

> http://www.stones-truck.de/

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Bild könnte enthalten: 2 Personen, im Freien

Bild könnte enthalten: 1 Person, im Freien

Bild könnte enthalten: 3 Personen, im Freien Bild könnte enthalten: im Freien

Bild könnte enthalten: 3 Personen, im Freien

Veröffentlicht unter Allgemein, STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM AM 06.07.2019 | 4 Kommentare

Unser Stones-Club-Mitglied Conny Werker empfiehlt die Malerin Veronika Gahl aus Wien!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied Conny Werker (http://www.stones-club-aachen.de/?s=conny+werker) hat uns einen Tipp zur Galerie VERONIKA GAHL gegeben.

          Bildergebnis für fotos von der malerin veronika gahl aus wien

(Foto aus http://www.kunstplattform.biz/veronika-gahl/index.html zeigt die Malerin mit ihrem Keith Richards-Porträt.)

Wir haben diesen Tipp nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Bildergebnis für fotos von der malerin veronika gahl aus wien

(Bild von Veronika Gahl aus http://veronikagahl.blogspot.com/p/reportagen.html)

Dem Conny ein herzliches Dankeschön für seinen Hinweis.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

**********************************************************************************

Conny Werkers Tipp:

Hallo lieber Manni,

wollte dir und dem Club schon des Öfteren diesen Hinweis zukommen lassen, bin aber leider erst heute dazu gekommen. Als Renter, zumal wenn man Stones-Fan ist, hat man ja häufig viel zu wenig Zeit, um alle die Dinge unter einen Hut zu bekommen, die man immer schon einmal machen wollte.

Und jetzt kommt hier endlich mein Hinweis für den Club. Die Galerie Veronika Gahl in der Silbergasse 26 in Wien ist es für meine Begriffe wert, auch auf unserer Stones-Clubwebseite erwähnt zu werden.

Veronika malt ganz fantastisch. Besonders die Bilder, die sie über die Stones gemalt hat, sind für alle Stonesfans mit Sicherheit eine Augenweide.

Ein Besuch in der Galerie lohnt sich auf alle Fälle, wenn man sich in oder um Wien herum aufhält. Hier der Link zu den Infos über die Galerie:

http://www.galerie-gahl.abcpix.net/ !

Wäre schön, wenn du, lieber Manni, diesen Hinweis posten würdest. Ein herzliches DANKSCHEE sage ich im Voraus.

Keep on rocking

Conny Werker

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

                    Bildergebnis für fotos von der malerin veronika gahl aus wien

(Foto aus http://www.abcpix.net/Story_Verzeichnis/2016/01/gahl_stones/gahl_stones.php zeigt die Malerin bei ihrer Arbeit an einem Mick Jagger-Porträt.)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Am Mittwoch, den 19. September 2018, findet unsere stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“ statt!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

morgen (Mittwoch, der 19. September 2018) ist es wieder soweit. Dann findet ab 19.00 Uhr unsere stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung im lockeren Rahmen in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“, Konrad-Adenauer-Str. 184, 52223 Stolberg-Büsbach (gegenüber Autohaus MERCEDES Siebertz), statt.

Bildergebnis für fotos vom gasthaus zur barriere im stones club Bildergebnis für fotos vom autohaus mercedes siebertz

(Linkes Foto des Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt, dass manchmal auch ganz schön was los ist mit unserem Stones-Club im Gasthaus „ZUR BARRIERE“. Das rechte Foto des Dirk Müller zeigt das Autohaus MERCEDES Siebertz als Orientierungspunkt für Ortsfremde, die so unser Club-Domizil leichter finden.)

Folgende Themen werden mit Sicherheit besprochen werden:

A) Directors Cut-Video des Club-Videonisten Jürgen Langer (http://www.stones-club-aachen.de/?s=j%C3%BCrgen+langer) über unser Kinder- & Jugendevent vom 25.08.2018;

B) Grob-Entwurf unseres Stones-Club-Plakats für das Werbeevent am 30.03.2019 in der Musikkneipe „THE SAVOY“, Alter Markt 2, 52222 Stolberg (http://www.stones-club-aachen.de/?s=the+savoy).

Aber auch Eure Themenvorschläge rund um THE ROLLING STONES und um unseren STONES CLUB werden wir sehr gerne aufnehmen und diskutieren.

Nochmals weisen wir allerdings darauf hin, dass wir sogenannte „Eintagsfliegen“,

                                 Ähnliches Foto

(Karikatur aus https://de.toonpool.com/cartoons/Eintagsfliegen-Blues_140431)

die nur dann bei unseren Sitzungen aufschlagen, wenn sie vom Club etwas haben möchten und danach für Monate in der sogenannten „Versenkung“ verschwinden, nicht mehr bedienen werden!

Wir gehen davon aus, dass Ihr dafür Verständnis haben werdet, denn für „Eintagsfliegen“, die nur unseren Club benutzen wollen, ist uns unsere Zeit zu schade!

Auf Eurer Kommen freuen wir (Präsidium und Management) uns sehr.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

                                       Bildergebnis für fotos vom logo des stones clubs

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das Video über das Kinder- & Jugendevent unseres Stones-Clubs vom 25.08.2018 ist online!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

zum wohlgelungenen Kinder- & Jugendevent unseres Stones-Clubs vom 25. August 2018 (http://www.stones-club-aachen.de/?s=kinder-+und+jugendevent) unter der Moderation unseres Kinder- & Jugendsprechers im Stones-Club-Präsidium, dem lieben Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren), das durch unsere stones-club-eigene Tribute-Band THE DIRTY WORK (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-eigene-tribut-band-dirty-work/) wunderschön musikalisch umrahmt wurde, ist nunmehr das Video online.

Bildergebnis für fotos vom kinder- & jugendevent unseres stones clubs

(Foto unseres Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt Robin Heeren am 25.08.2018 bei seiner ersten Moderation im Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“.)

Unser Stones-Club-Videonist Jürgen Langer (http://www.stones-club-aachen.de/?s=j%C3%BCrgen+langer) hat den für unsere Homepage bestimmten Teil fertiggestellt.

Nachstehend haben wir Euch die Videos direkt zu Eurer gefälligen Kanntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Abteilung „VIDEOS“ (siehe schwarze Leiste im Kopf unserer Homepage) archiviert (http://www.stones-club-aachen.de/videos/2018-2/ffffff/).

Wir sagen unserem Stones-Club-Videonisten für seine unentgeltliche und ehrenamtliche Tätigkeit an dieser Stelle wieder ein ganz herzliches Dankeschön!

Unser Stones-Club-Videonist arbeitet jetzt am DIRECTORS CUT zu diesem Video. Bestellungen (Selbstkostenpreis des Jürgen Langer 7 Euro pro Video) werden sehr gerne per E-Mail an manni@manfredengelhardt.de angenommen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter STONES-CLUB-EIGENE TRIBUTE-BAND "THE DIRTY WORK" | 4 Kommentare

Unser Stones-Club-Fotograf Ralph Quarten präsentiert sich wieder einmal auf einer anderen Weise!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,
 
unser Stones-Club-Fotograf Ralph Quarten (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ralph+quarten) hat uns ieder einmal ein Foto ausserhalb seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für unseren Stones-Club zukommen lassen.
 
Dieses wunderschöne Foto, das die fotografischen Fähigkeiten unseres Fotografen ausserhalb des Stones-Clubs unter Beweis stellt, haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „STONES-CLUB-FOTOGRAF“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/ralph-quarten/) archiviert.
 
Ralph beschreibt dieses Foto nachstehend selbst.
 
Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-
 
***************************************************************************************
 
 
Ralph Quarten erläutert sein Foto:
 
 

image

Hallo Manni, hallo Stones-Club, mein Foto zeigt die größte Rheinschleife, welche sich bei Boppart (links) befindet. Der Blickwinkel beträgt stolze 120 Grad. Diese konnte ich mit einem normalen Weitwinkelobjektiv nicht erfassen. So entschloss ich mich für ein Panorama von drei Bildern. Durch den etwas längeren Zoom kann ich mehr Details in voller Auflösung zeigen. Ich hoffe, es gefällt Euch?

Mit stonigen Grüßen Euer Club-Fotograf Ralph

Veröffentlicht unter Allgemein, Stones-Club-Fotograf Ralph Quarten | 1 Kommentar