Stones-Fan Matthias Lang ist gezwungen, sich von seiner „Lebenswerk-Vinyl-Sammlung“ zu trennen! Wer hat Interesse, diese Sammlung zu kaufen?

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

der Stones-Fan Matthias Lang hat sich mit einem Anliegen an unseren Stones-Club gewandt.

Matthias ist aufgrund einer schweren Erkrankung gezwungen, seine „LEBENSWERK-VINYL-SAMMLUNG“ über die allerbeste, allergrößte und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums zu veräussern.

Ein „ROLLING STONES-LEBENSWERK“ abzugeben fällt einem Stones-Hardcore-Fan mit Sicherheit nicht leicht.

Und Matthias hat uns diesbezüglich seine Gründe zur Veräusserung in einer umfangreichen E-Mail mitgeteilt, die wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben.

Eine Sammlungsliste erhalten Interessenten dann individuell von Matthias zugestellt, wenn sie ihn per E-Mail auf E-Mail-Adresse m.lang-joh@t-online.de kontaktieren.

Als Stones-Club haben wir diese Angebot kostenfrei auf unsere Homepage gepostet. Dieses Posting erfolgte ohne Gewähr. Die Kaufverhandlungen sind ausschließlich zwischen dem Anbieter und dem Kaufinteressierten zu führen!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager

**********************************************************

Matthias Lang teilt mit:

Dipl.-Ing. Matthias Lang  m.lang-joh@t-online.de

Hallo Manni und liebe Stones-Club-Mitglieder, hallo Stones-Fans,

ich sehe mich  (leider)  gehalten, mich von einer  „Lebenswerk-Vinyl-Sammlung“  zu trennen.
Mich davon zu trennen – dies kann ich Euch gefühlsmäßig nicht beschreiben, aber es wurde von mir hunderte Male schon durchdacht und mit mittlerweile (leider schon) 67 Jahren und einer  (hoffentlich überstandenen)  Krebs-Erkrankung „in der Hinterhand“  bin ich einfach gehalten, Einiges (noch selbst)  zu regeln.

Keineswegs jedenfalls verkaufe ich unter finanziellem Druck.

Eigentlich gehörte so etwas in eine Auktion oder noch besser … oder,  (und das wäre mir am Liebsten)  in eine Sammlerhand, die ihren weiteren Ausbau betreibt…

Ich biete also zum Kauf eine  gigantische  Rolling Stones-Sammlung  an  (EPs, Maxis, LPs), vorrangig „versucht“ komplett  (wenn das bei dieser Band überhaupt zu schaffen ist)  für die Haupt-Länder  UK, USA und Deutschland,  aber auch weltweit, hier vor allem deren landesspezifische Editionen und Editionen mit schönem Cover-Artwork.
Was dies bei dieser Band bedeutet, brauche ich Euch nicht darzulegen.

Die Dimension ist daher auch Folgende: 
635 Editionen, gespickt mit raren und rarsten Ausgaben weltweit, die sich dann durch Mehrfach-Alben und Boxen auf sagenhafte  854 Platten addieren.

Im Rahmen einer jahrzehntelangen Sammeltätigkeit wurde auch immer wieder versucht, Vorhandenes durch noch Besseres zu ersetzen. Und auch wenn heute die Art und Weise der Bewertungen von Vinyl durchaus unterschiedlich vorgenommen werden  (bei Ebay-Käufen kann man die tollsten Erfahrungen dabei machen), meine ich aus den langen Erfahrungen heraus diese Sammlung objektiv als von gut * (wenige)  über sehr gut (das Meiste) bis hin zu Mint (noch verschweißt / einiges)  bewerten zu können. 
Alles darunter habe ich entweder nicht gekauft, oder mich wieder davon getrennt.

Außerdem  möchte ich hier noch betonen, daß die Platten  BEI  MIR  NIE  gespielt worden sind.  Nur am Anfang meiner Sammeltätigkeit vor über 45 Jahren spielte ich jede Platte einmal ab, um sie dabei fürs Anhören auf Band aufzunehmen. Später kam fürs Anhören noch eine CD-Sammlung hinzu.

Mein Anliegen an Euch wäre daher, ob es bei Euch vielleicht Jemanden gäbe, der an einer solch‘ gigantischen Sammlung interessiert wären, denn ich suche dafür einen seriösen und natürlich auch „finanziell potenten“ Interessenten.

Bei einem positiven Feedback von Interessenten würde ich  diesen dann die detaillierten Listen zu den vorhandenen Platten zusenden.

Freundlichen, stonigen Gruß

Matthias Lang

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wie MAIL ONLINE am 17.08.19 berichtet, verlange Mick Jagger in JEDEM Hotel eine neue Matratze, auf der er sich ausruhren kann!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Rahmen der „USA NO FILTER STADION TOUR 2018″ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2019/) der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums kommt es hin uns wieder am Rande zu Schlagzeilen. Und wenn es keine gibt, dann werden welche gemacht, von wem auch immer!

Man kann auch sagen, dass aus dem berühmten Furtz dann ein Donnerschlag wird. So kam es jetzt um Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger),

dem Frontmann der ROLLING STONES zu einer Schlagzeile im Magazin

vom 17.08.19, die da lautet: „

„Mick Jagger demands a new mattress at EVERY hotel to rest his strolling bones…and a member of staff even has to sleep on it for one night to ‘break it in’!“

In das Deutsche frei übersetzt liest sich das so:

„Mick Jagger verlangt in JEDEM Hotel eine neue Matratze, auf der er sich ausruhren kann!“

Nach dem Klick auf den hier stehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage des MAGAZINS  lesen.

> https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-7367635/Mick-Jagger-demands-new-mattress-hotel-rest-strolling-bones.html !

Wir meinen dazu, dass diese Schlagzeile und der daran sich anschließende Artikel zeigt, wie gesundheitsbvewußt Mick lebt, woran in keiner Weise etwas auszusetzen ist, denn schlielich will er für den Rest der „USA NO FILTER STADION TOUR 2019″  und für Jahrzehnte darüber hinaus fit wie ein Laufschuh bleiben. Und dazu gehört eben auch ein gesunder Schlaf auf sauberer und wohliger Matratze! 🙂 🙂 🙂

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein, Stones-Tour-2019 | 1 Kommentar

Am Mittwoch, den 21.08.2019, 19.00 Uhr, findet unsere stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung im Gasthaus „ZUR BARRIERE“ statt!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

am

MITTWOCH, DEN 21. AUGUST 2019, 19.00 UHR,

findet unsere stones-club-öffentliche Präsidiumssitzung in lockerem Rahmen wieder in unserem STONES-CLUB-DOMZIL Gasthaus „ZUR BARRIERE“, Konrad-Adenauer-Str. 184, 52223 Stolberg-Büsbach (gegenüber MERCEDES Siebertz), statt.

Bildergebnis für fotos vom gasthaus zur barriere im stones club Bildergebnis für fotos vom gasthaus zur barriere im stones club

Ein wichtiger Besprechungspunkt wird  das vorläufige Dauer-Thema „Ausfahrt an Ostern 2019 zum STONES-MUSEUM nach Lüchow“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=stonesfanmuseum) sein. Aber auch Eure Themen rund um THE ROLLING STONES und rund um den STONES-CLUB werden wir mit Sicherheit geneigt sein, wenn Ihr an der Sitzung teilnehmen werdet.

Unsere Wirtin, die liebe Kathi, freut sich auf unser Kommen,

Bildergebnis für fotos vom gasthaus zur barriere im stones club

(Standbild von WDR aktuell zeigt die liebe Kathi beim Bedienen der Stones-Club-Mitglieder.)

so wie wir uns als Stones-Club-Präsidium auf Eure Teilnahme freuen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Im LEVI´S STADIUM in SANTA CLARA (CA) ging am gestrigen Abend eine ROLLING STONES – RAKETE ab!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

am gestrigen Abend ging bei leicht bedecktem Himmel und 17 Grad Celsius plus im LEVI`S STADIUM in SANTA CLARA (CA) bei vollbesetztem Haus (ca. 70.000 Zuschauer) eine ROLLING STONES-RAKETE ab!

Bildergebnis für youtube videos vom no filter konzert der stones am 18.08.19 in levi`s stadium in santa clara (ca)

Schon beim Opener-Song des SANTA CLARA-KONZERTS, das THE ROLLING STONES im Rahmen ihrer

„USA NO FILTER STADION TOUR 2019″

(http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2019/)

Das Youtube-Video bietet: Live at Rose Bowl for Special Announcement of The Rolling Stones!

boten, hob das gesamte Stadion ab.

JUMPING JACK FLASH löste frenetischen Jubel aus, der sicherlich der Spontanität des Publikums entsprach und THE ROLLING STONES so richtig anheizte.

Und weil es so schön ist, gleich noch einmal im Doppelpack!

Sogleich folgten LET´ S SPEND THE NIGHT TOGETHER, TUMBLING DICE und OUT OF CONTROL, die das sitzende Publikum aus den Sesseln  hoben und Klatschtiraden im gesamten Stadion auslösten.

Der Wunschsong des Publikums für diesen Gig war ROCKS OFF, der in einer nie dargebotenen Weise kreiert wurde und somit einen Beifallssturm auslöste. Und sogleich folgte dann auch der Song zum Mitsingen, nämlich YOU CAN´T ALWAYS GET WHAT YOU WANT, wo das Publikum auch wunderbar mitsang.

Und dann ging es mit dem Musikbackground von 2120 South Michigan Avenue ab auf die B-BÜHNE, um in gewohnter Manier zwei Songes stripped zu bieten.

Dort angekommen rief Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger) in das Publikum:

„Nice and cosy down here … like being in your autin´s front room!“.

Frei übersetzt heisst das auf Deutsch:

Schön gemütlich hier unten … als ob sie im Wohnzimmer ihrer Tante wären!

Das löste vehementen Beifall unter Lachen des Publikums aus.

Danach legten THE ROLLING STONES die Songs SWEET VIRGINIA und LET IT BLEED in vorzüglicher Art und Weise stripped hin, was das Publikum mit Jubelrufen und heftigen Beifall quittierte.

Wieder auf der A-Bühne angekommen, gab es gleich eine individuelle Performance der besonderen Art von Mick Jagger zu SYMPATHY FOR THE DEVIL, die mit Sicherheit bei den Zuschauern aus Santa Clare unvergessen bleiben wird. Daran an schloss sich ein HONKY TONK WOMEN,

das Mick wieder dazu nutzte, die Band vorzustellen und Keith Richards (http://www.stones-club-aachen.de/?s=keith+richards) mit seinen Vokal-Parts anzukündigen, der dann sogleich mit YOU GOT THE SILVER und BEFORE THEY MAKE ME RUN das Publikum fesselte.

Der Beifall für Keith war noch nicht ganz verklungen, legten die STONES mit MISS YOU, MIDNIGHT RAMBLER (sehr verspielte Performance des Mick), START ME UP und PAINT IT BLACK nach, was wahre Begeisterungsorkane auslöste.

Und als letzte Nummer der offiziellen SET-LISTE gab es auch hier den Song BROWN SUGAR.

Eine nicht enden wollende Beifalls-Rakete katapultierte die Band dann wieder auf die Bühne, wo sie die obligate Zugabe GIMME SHELTER, mit einem äusserst lasziven Bühnenperformance des Mick Jagger und einer hervorragenden Sasha Allen (http://www.stones-club-aachen.de/?s=sasha+allen) bot.

Und das anschließende und konzertabschließende SATISFACTION kam gleichermaßen einem Crescendo gleich und mündete in einem nicht enden wollenden Beifallssturm.

Die komplette SET-LISTE des zweieinhabstündigen Konzerts könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

> https://www.setlist.fm/setlist/the-rolling-stones/2019/levis-stadium-santa-clara-ca-b9fcd62.html !

Jetzt geht es weiter mit dem nächsten Gig am 22.08.19 im ROSE BOWL in Pasadena (CA), wo THE ROLLING STONES schon sehnlichst erwartet werden.

Bildergebnis für fotos vom ROSE BOWL in Pasadena (CA)

(Foto aus https://en.wikipedia.org/wiki/Rose_Bowl_(stadium)

Wir werden wieder darüber berichten.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein, Stones-Tour-2019 | Hinterlasse einen Kommentar

Merchandise der ROLLING STONES digital und/oder analog kaufen? Das Club-Management empfiehlt den Analog-Kauf nach wie vor bei EMP!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

ob Marchandise der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums digital oder analog gekauft werden sollen, ist für viele eine wichtige Frage.

Die jüngeren Fans der ROLLING STONES begeben sich diesbezüglich sehr gerne in das Internet und klicken direkt den virtuellen Merchandise-Shop auf der Homepage der ROLLING STONES an.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf diesen Stones-Online-Shop.

> https://rollingstones.bravado.de/?utm_source=Website&utm_campaign=TheRollingStones20170830&utm_medium=referral&utm_content=&utm_umguk=www.rollingstones.com%2Flive%2F !

Überwiegend ältere Stones-Fans kaufen lieber analog, begeben sich diesbezüglich in die Shops vor Ort.

Und da empfehlen wir nach wie vor die EMP-Shops (http://www.stones-club-aachen.de/?s=emp+merchandise), die qualitativ sehr gute Merchandise der ROLLING STONES bereit halten und auch diesbezüglich gut ihre Kunden beraten.

Bei EMP kann man im Übrigen auch im Internet kaufen und/oder sich die Artikel anschauen, auswählen und anschließend analog in den Shops kaufen gehen.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den diesbezüglichen Internetauftritt von EMP.

> https://www.emp.de/band-merch/the-rolling-stones/ !

Da in den letzten Monaten wieder eine Fülle neuer Stones-Merchandise auf den Markt gekommen ist, haben wir dieses Thema wieder einmal angesprochrn.

Jeder Stones-Fan sollte allerdings selbst entscheiden, ob er den Analog- oder den Digital-Kauf bevorzugt!

Unser Stones-Club empfiehlt für den Analogkauf nach wie vor EMP.

                  (Foto von https://www.emp.de/store-essen/de_essen.html)

(Eigenfoto von EMP zeigt den Shop in Leipzig.)

Durch den Klick auf den nachstehenden Linkkönnt Ihr alle EMP-Shops in Deutschland und Österreich aufrufen.

> https://www.emp.de/stores/ !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manger-

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Stones-Club-Mitglied Anke Restorff kommentiert unseren Beitrag über die Wichtigkeit der stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzungen!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=anke+restorff) hat  einen Kommentar zum Beitrag „Weshalb sind die stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzungen besonders in der Zeit des Internets so wichtig?“ (http://www.stones-club-aachen.de/2019/08/17/weshalb-sind-die-stones-club-oeffentlichen-praesidiumssitzungen-besonders-in-der-zeit-des-internets-so-wichtig/) verfasst.

Diesen Kommentar haben wir als Beitrag nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Der Anke sagen wir wieder ein herzliches Dankeschön für diesen etwas breiteren Kommentar.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

*****************************************************

Anke Restorff  Bildergebnis für fotos von anke restorff im stones-club aachen  meint:

Hallo lieber Manni,

…bin gerade zurück aus meinem Schweden-Urlaub …und möchte
gerne ein paar Zeilen zu deinem Beitrag kommentieren !

Euer CLUB…macht das völlig richtig mit den öffentlichen Sitzungen.
Gerne wäre ich auch stets dabei, um mit euch über die STONES zu
plaudern ! Leider wohne ich einige Kilometer zu weit entfernt von
Aachen !  Bildergebnis für fotos von smilies mit stones zunge

Eure schöne und jahrelange Tradition…kann sicherlich das Internet
nicht ersetzen.

Aber, gerade durch die digitale Welt…ist es möglich geworden, sich
mit vielen Stones-Fans auszutauschen. Denn es gibt nicht in jedem
Ort… Clubs, in denen man sich treffen kann.
Zumal man auch gar nicht informiert war, wo es Foren oder gar
Clubs gab.

Begegnungen…mit anderen Stones-Fans…waren auch erst möglich,
mit den Besuchen auf Live-Konzerten.
Daher bin ich froh, dass es die „Wende“ 1990 gab, um die Stones
auch einmal live zu erleben !
Denn für uns Stones-Fans im Osten Deutschlands…gab es lediglich
Verbote…und Zusammenkünfte von Fans…galten als
Staatsgefährdung !

Ich bin froh, dass es euren Aachener-Stones-Club gibt…und
mich auch persönlich vom regen Club-Leben informieren konnte !
Zu gegebenen Anlässen…komme ich gerne wieder auf einen
Besuch vorbei.

STONES FOREVER…FAN ANKE

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die nachstehenden Fotos mit Anke Restorff enstanden am 06.07.2019 beim STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM.

Bildergebnis für fotos von anke restorff im stones-club aachen  Bildergebnis für fotos von anke restorff im stones-club aachen

Die Fotos von Ankes Schwester Birgit zeigen von links nach rechts Anke mit Gerd Coordes und Anke mit Ulli Schröder.

(Das Foto von Ankes Schwester Birgit zeigt Anke zwischen Manni Engelhardt und Robin Heeren stehend.)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Weshalb sind die stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzungen besonders in der Zeit des Internets so wichtig?

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute möchten wir uns mit der Frage beschäftigen, weshalb die stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzungen besonders in der Zeit des Internets so wichtig sind.

Viele Menschen sind ja der Meinung, dass die digitale Welt und besonders das Internet, die unmittelbare Kommunikation zwischen den Menschen ersetzen kann und/oder gar überflüssig werden lässt.

Sicherlich ist es richtig, dass das digitale Zeitalter vielfältige Möglichkeiten bietet, die es früher nicht gab. Wenn wir noch an die 60er Jahre denken, wo wir uns als Stones-Fans regelmäßig mindesten einmal in der Woche in unserer Stammkneipe trafen, um das Aktuellste über die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband der Welt und des Universums auszutauschen, kommen positive Erinnerungen hoch.

Wir tauschten dort Schallplatten, schauten gemeinsam Analogfotos und bestaunten Poster über THE ROLLING STONES. Ausserdem verlasen wir Zeitungsartikel, die meistenteils aus Großbritannien stammten.

Die Musikbox wurde von uns (17 Stoner) ständig mit Groschen gefüttert, um Songs wie COME ON und andere zu hören, die wir heute als die FRÜHEN der STONES bezeichnen.

Wir tranken Bier, Wein und auch schärfere Sachen zusammen und schwelgten im Licht unserer Helden.

(http://www.stones-club-aachen.de/2017/11/15/endlich-habe-ich-ein-foto-meines-besten-freundes-und-stones-hardcore-fan-fritz-schnitzler-gefunden/)

(Foto aus: https://www.eisenbahn-stolberg.de/wer-kennt-die-gaststatte-klaes/zeigt die ehemalige Gaststätte, die unser Club-Domizil von 1964 – 1969 war, die zunächst Klaes und in den 60. Jahren Motter hieß. Heute steht sie leer.)

Es gab ein Zusammengehörigkeitsgefühl, wie es heute fast niemand mehr kennt.

Auch in den 90er Jahren, als sich unser Stones-Club-Aachen/Stolberg gründete (http://www.stones-club-aachen.de/2019/07/07/23408/) waren wir mit  ca. 30 Stones-Fans allwöchentlich in unserem Stones-Club-Domizil „MÖNCHSKLAUSE“  (http://www.stones-club-aachen.de/?s=m%C3%B6nchsklause) mehrmals zusammen und hatten nur ein Thema, nämlich THE ROLLING STONES. Wir planten Ausfahrten, Veranstaltungen etc. nicht nur mit den Präsidiumsmitgliedern, sondern mit fast allen Club-Mitgliedern.

25 Jahre später tagen wir in jeder Woche stones-club-öffentlich mit unserem Präsidium in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=gasthaus+zur+barriere) und auch hin und wieder anderswo.

Bildergebnis für fotos vom kiek in und gasthaus zur barriere Bildergebnis für foto von er steffens schänke aachen

(Die Fotos zeigen links das Gasthaus „ZUR BARRIERE“ und rechts die „STEFFENSSCHÄNKE“.)

Da geht es dann selbstverständlich um das Thema THE ROLLING STONES, aber auch um Themen wie Club-Events, Ausfahrten (demnächst nach Lüchow in das STONES-FAN-MUSEUM), Ehrenmitgliedschaftsverleihung, Veranstaltungslokalitäten, SET-LISTEN, Besonderheiten wie STONES TRUCK, Neuheiten im Bereich der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums u. a. m..

Und was dabei nie zu kurz kommt, ist das gemütliche Beisammensein in analoger Art und Weise, was digital nie zu vermitteln sein wird.

Da wird dann auch oftmals ein Stück weit das Feeling der 60er und 70er Jahre spürbar, das man über Bildschirm. Tastatur und Internet nicht vermitteln kann.

Und da freuen wir uns selbstverständlich über jede/jeden, der daran teilnimmt. Auch wenn es viel mehr Club-Mitglieder aus dem Aachener Großraum sein müssten, die dabei sein könnten.

Andere Stones-Club-Mitglieder, die weit über die Grenzen der Aachener Städteregion wohnen, wären glücklich, wie sie immer wieder bekunden, die Möglichkeit zu haben, bei diesen Sitzungen dabei sein zu können.

Diese Sitzungen sind kein Selbstzwekck, sondern dienen letztendlich dem Zusammengehörigkeitsgefühl und der wechselseitigen Unterstützung, auch dann, wenn einige von uns einmal Hilfe brauchen.

Und dieser Zusammenhalt, der dort gefördert wird, ist gerade in unserer heutigen Welt, wo kaum noch jemand Zeit hat, um richtig Luft schöpfen zu können und viele mit ihrem elektronischen Jahrmarkt vereinsamen, mehr als notwendig.

Insoweit möchten wir heute einen Appell für eine höhere Teilnahmefrequenz an unseren stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzungen in lockerem Rahmen richten, die Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.stones-club-aachen.de/termine/ !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Und Gott sagte zu Adam: „Nun, das ist Keith Richards,  der war schon hier als ich kam.“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied Werner Backes aus Alsdorf hat uns einen Artikel aus der NRZ vom 15. August 2019 zukommen lassen, der unbedingt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Belustigung auf unsere Homepage gepostet gehört, was wir soeben veranlasst haben.

Wir sagen dem Werner ein herzliches Dankeschön dafür und wünschen Euch nachstehend viel Spaß beim Lesen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

****************************************************** Werner Backes informiert:

Bildergebnis für fotos vom logo der nrz

15. August 2019

Gene, Drugs und Rock ’n ‚Roll

Der Himmel der Rockmusik ist besetzt von Musikern, die den Triathlon von Sex, Drugs und Rock’n’Roll mit ihrem Leben bezahlt haben. Für ein Rock’n‘ Rollleben, muss man aus besonderem Holze geschnitzt sein. Oder aus speziellen Genen. So hat nun ein Biologe namens Bill Sullivan zweifelsfrei festgestellt, dass Ozzy Osbourne ein genetischer Mutant ist, dessen DNA seit 2010 untersucht wird. Anders als mit einer besonderen genetischen Ausstattung sei es schlicht nicht denkbar, derartige Drogenmengen zu konsumieren und dennoch fast 71 Jahre alt zu werden, so der Biologe. Gut, dass wir das Mittelalter hinter uns haben. Sonst hätte ein genmutierter Sänger einer Band namens Black Sabbath längst das Zeitliche gesegnet.

Ähnlich dürfte es sich mit Stones-Gitarrist Keith Richards verhalten, der alle Exzesse ebenfalls überlebt hat, dem aber der unstete Lebenswandel tiefe Furchen, ins Gesicht gegraben hat, tiefer als die Zeit, gewissermaßen.  Es wird kolportiert, dass Gott, der Herr, als er Adam seine Eva vorstellte, von Adam gefragt wurde: „Okay, hab schon kapiert, das ist meine Gattin. Aber wer ist der Typ mit der Gitarre da hinten?“  Worauf Gott sich am langen grauen Bart kratzte und sagte: „Nun, das ist Keith Richards,  der war schon hier als ich kam.“

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nachstehende Fotos sind nicht integraler Bestandteil des NRZ-Artikels, sondern vom Club-Management unter den abgegrenzten Artikel gepostet worden.

 Bildergebnis für fotos von keith richards    Bildergebnis für fotos bei reuters von ozzy osborn   Bildergebnis für fotos von keith richards poster
 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das NO FILTER – Konzert am 14.08.19 im CENTURY LINK FIELD in SEATTLE (WA) riss schon von Anfang an die ca. 85.000 Zuschauer vom Hocker!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

als die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums am gestrigen Abend das CENTURY LINK FIELD in SEATTLE (WA) enterte, bebte direkt das ausverkaufte Stadion, brach bei leicht bedecktem Himmel und 19 Grad Calsius plus ein MEGA-JUBEL los.

Das 14. Konzert der ROLLING STONES im Rahmen Ihrer „USA NO FILTER STADION TOUR 2019“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2019/) riss schon von Anfang an die ca. 85.000 Zuschauer vom Hocker,

            

                           Foto © instagram.com/mia23122014

als Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger) das STREET FIGHTING MAN anstimmte und gleich zu beginn damit eine rasante Bühnen-Show abriss! Nachstehend gleich zwei tolle Videos dazu, die bei Youtube gepostet stehen.

Und weiter ging es dann Schlag auf Schlag unter rauschendem Beifall mit YOU GOT ME ROCKING und TUMBLING DICE.

Und unter stakkatoartigem Beifall spielte die Band dann den Zuschauerwunsch BEAST OF BURDON und schloss daran den Song zum Mitsingen YOU  CAN´T ALWAYS GET WHAT YOU WANT an, bei dem in der Tat fast das gesamte Publikum mitsang.

Und dann war es auch an der Zeit mit der Backgroundmusik  2120 SOUTH MICHIGAN AVENU im Rücken von der A-Bühne auf die B-Bühne zu wechseln.

Die Akustik-Nummern SWEET VIRGINIA und DEAD FLOWERS wurden bereits förmlich vom Publikum erwartet und lösten Jubelrufe und heftigsten Beifall aus.

Zurück auf der A-Bühne war dann selbstverständlich ein SYMPATHY FOR THE DEVIL der ganz besondernen Mick Jagger-Art angezeigt. Ein nicht zu wiederholende Performance brachte das Publikum zur Entzückung. Und sogleich schloss sich ein wunderbar vorgetragenen HONKY TONK WOMAN an.

Und dann war auch Keith Richards (http://www.stones-club-aachen.de/?s=keith+richards) mit seinen Vokal-Parts gefordert und lieferte in wunderbar vorgetragener Weise YOU GOT THE SILVER und BFORE THEY MAKE ME RUN, was ihm das Publikum mit Gejohle und einer Mega-Beifalls-Ovation dankte.

Sogleich folgte als 12. Nummer ein MISS YOU, das die STONES in dieser Art und Weise bis dato bei keinem Konzert der „USA NO FILTER STADION TOUR 2019“ so kreierten.

Es folgten jeweils von rauschendem Applaus und zustimmendem Gejohle begleitet MIDNIGHT RAMBLER (ezellente Jagger-Performane), PAINT IT BLACK, START ME UP und JUMPIN` JACK FLASH.

Als letzte Nummer der offiziellen SET-LISTE wurde dann ein BROWN SUGAR vom Allerfeinsten präsentiert, das einen wahren Beifallssturm auslöste, der in Zugaben-Gejohle einmündete.

Und sogleich folgten als Zugaben selbstverständlich GIMME SHELTER, das durch eine wunderbare Doppel-Performance von Sasha Allen (http://www.stones-club-aachen.de/?s=sasha+allen) und Mick Jagger optisch vom Wunderbarsten dageboten wurde. Und ganz zum Schluss durfte SATISFACTION nicht fehlen.

Unter Super-Beifall und Jubelrufen neigte sich nach 2 1/2 Stunden eine weitere MEGA-BÜHNEN-SCHAU der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums dem Ende zu. Ein wirklich unvergesslicher Tag für die Stones-Fans im CENTURY LINK FIELD in SEATTLE (WA). 

Die komplette SET-LISTE dieses Gigs könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> https://www.setlist.fm/setlist/the-rolling-stones/2019/centurylink-field-seattle-wa-639ff60f.html !

Jetzt geht es auf in das LEVI`S STADIUM nach SANTA CLARA (CA), wo THE ROLLING STONES am SONNTAG, DEN 18. AUGUST 2019, ihren nächste „NO FILTER-GIG“ haben werden.

Und wir werden wieder darüber berichten.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein, Stones-Tour-2019 | Hinterlasse einen Kommentar

Die BILD Zeitung titelt: „Nach Stones-Konzert Achte Anklage im Freikarten Skandal“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Hamburger Rolling Stones-Freikarten-Skandal (http://www.stones-club-aachen.de/?s=hamburg) geht es in die nächste Runde.

Wie die BILD-ZEITUNG jüngst berichtet hat, gibt es nunmehr die achte Anklage im Freikarten-Skandal, der ein Resultat des Opener-Konzerts in Hamburg zur „NO FILTER TOUR“ der ROLLING STONES aus dem Jahr 2017 (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2017/).

              

Nach Stones-Konzert

Achte Anklage im Freikarten Skandal

Im September 2017 wurde die Bühne aufgebaut: Das Konzert der Rolling Stones im Hamburger Stadtpark hat ein langes NachspielFoto: Christophe Gateau / dpa

Hamburg – Nächste Runde im Freikarten-Skandal nach dem Stadtpark-Konzert der Rolling Stones!

Die Staatsanwaltschaft ermittelt seit Ende 2017 u. a. wegen Bestechung und Bestechlichkeit gegen 54 Personen. 39 der 51 Verfahren sind laut „taz“ fast durch.

Nun gibt es die achte Anklage: gegen einen weiteren Amts-Mitarbeiter aus Nord.

Ex-Bezirks-Staatsrätin Elke Badde (59, SPD) stolperte ebenso über die Affäre wie die einst designierte Amtsleiterin Yvonne Nische (53, SPD).

Nur die Anklage von Ex-Amtschef Harald Rösler (69, SPD), seines Stellvertreters und von Verantwortlichen des Veranstalters steht noch aus. nas

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wer den Artikel online direkt auf der Homepage der BILD ZEITUNG Lesen möchte, der/die klicke bitte den nachstehenden Link an.

> https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/nach-stones-konzert-achte-anklage-im-freikarten-skandal-63942362.bild.html !

Wir halten jede Wette darauf, dass die ganze Geschichte, wie wir es bereits mehrfach gepostet haben, ausgehen wird, wie das HORNBERGER SCHIESSEN!

THE ROLLING STONES geht es mit Sicherheit am Popo vorbei, dient diese Story lediglich doch einer weiteren Legendenbildung in der HISTORIE der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums.

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter berichten.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manger-

Veröffentlicht unter Allgemein, Stones-Tour 2017 | 1 Kommentar